Reparaturhilfe und Reparatur

Manchmal muss auch unter dem Trabant gearbeitet werden. Dafür habe ich mir beim Pappen Frank (Youtube) die Konstruktion einer Rampe abgeguckt. Aus einer alten Euro-Palette habe ich mir zwei Rampen gebaut, die gar nicht so schlecht funktionieren. Die Teile haben noch Verbesserungspotential, aber für eine erste Version funktioniert es ausreichend gut. Ich habe mich zwar nicht getraut, bis ganz hoch zu fahren, da die Stabilität noch etwas mau ist, aber bis zur Hälfte hat es schon gehalten. Mal sehen, wie ich das Ganze noch etwas stabilisieren kann und wo ich es in der Garage gut verstauen kann. Wird schon…

Die zweite Aktion, die ich heute vollenden konnte, ist die Reparatur des Bezinflusses. Seit einiger Zeit bildeten sich wieder reichlich Pfützen unterm Auto. Das bedeutete, dass der Bezinhahn nicht mehr dicht ist. Ich bestellte einen neuen und tauschte ihn. Gleichzeitig wechselte ich auch noch das Schwimmernadelventil. Beim Zusammenbauen viel mir auf, dass offenbar die Durchflussrichtung des Gebers der Kraftstoffmomentanverbrauchsanzeige (KMVA) falsch herum angeschlossen war. Daher funktionierte diese auch jahrelang nicht. Nachdem ich alles mit neuem Kraftsoffschlauch „verkabelt“ hatte, war auch dieses Probelm gelöst. Jetzt fährt mein kleiner Begleiter wieder richtig gut, das Mäusekino spielt wieder und wenn er steht, klappt das auch mal paar Tage ohne zu „suppen“. Verwendet wurden ausschließlich Originalteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner