Wrap’it!

Wrap(s) – noch nie vorher selbst gemacht. Na gut, ausprobieren geht immer. Aber das Ergebnis war überraschend. Es hat wunderbar geschmeckt. Auch wenn dieser Teig nicht unbedingt meins ist, war es ultra lecker; so zumindest die Meinung der Gäste. Drinnen ist ein Frischkäse mit Paprika und Lauch, etwas Frühlingszwiebel, Gurke und Lachs. Ich habe den Lachs leicht angebraten, das fand ich passender als roh. Noch etwas mit Gewürzen, Paprikapesto und Quark sowie Frischkäse, Salat und Paprika angerichtet – fertig. Scheckt auch kalt! Auf jeden fall ein Gericht, was ich gerne mal wieder machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: