Abschlussfahrt Klasse 10 – Detailplanung

Am 10.06.2024 geht es los, 15 Radler starten von Radeberg aus in Richtung Kollm. Die Strecke hat nach aktueller Planung eine Länge von 77km. Damit möglichst alle diese Tour überstehen, haben wir uns darauf geeinigt, in Radeberg zu beginnen. Die Zugverbindung vom Hauptbahnhof bis zum Bahnhof Radeberg habe ich gecheckt. Alle 30min. fährt entweder die S8 oder die RB61 (Trilex). In der S-Bahn können leider nur 6 Fahrräder mitgenommen werden, die Plätze sind recht schnell vergeben. Mit dem Bildungsticket könnt ihr den gesamten VVO befahren und auch euer Fahrrad mitnehmen. Ohne Bildungsticket kostet die Fahrt 5,70€ (2 Tarifzonen) + 3,30€ Fahrradtageskarte Verbundraum. In der Besprechung am 15.04. hatten wir die Möglichkeit in den Raum geworfen, die Räder bereits am Sonntag nach Radeberg zu bringen und am Bahnhof anzuschließen. Nach gestriger Testfahrt kann ich mitteilen, dass es dort ausreichend viele überdachte Fahrradbügel und auch Fahrradschließfächer gibt. Die Boxen können über die Webseite https://www.bikeandridebox.de zum Preis von 1€/Tag gebucht werden. Hier ein paar Fotos.

Nun ein paar Worte zur Strecke. Meine Planung sieht folgende Routenführung vor: Von Radeberg geht es über die Massenei (Wald) bis nach Großharthau. Weiter gehts entlang der Eisenbahnstrecke nach Bischofswerda bis wir schließlich in Demitz-Thumitz ankommen. Über Zockau fahren wir nach Bautzen. Leider sind auf dieser Strecke einige Straßen dabei, wobei wir hier operativ eine Alternative über Wald-/Radwege suchen sollten. Das werden wir aber erst vor Ort sehen können. Nach einem großen Stop in Bautzen geht es weiter nach Dubrauke, wo wieder ein schönes Waldstück anfängt. Hinter Groß Radisch liegt schon Kollm und dann sind es nur noch ein paar Meter bis zu zum Ferienpark Quitzdorf.

Wie ich erfahren habe, wird vermutlich Lorenz den Leitwolf spielen und die Radlertruppe anführen. Damit er die richtige Strecke findet, empfehle ich, mit dem Handy und der App „Guru Maps“ zu navigieren, was ich als Schlusslicht übrigens auch machen werde. Für die Verständigung zwischen mir und Lorenz besorge ich noch ein Paar Funkgeräte. Die Route stelle ich in mehreren Dateiformaten hier zur Verfügung. GPX verstehen die meisten Navigations-Apps und kann in gpx.studio geladen werden, KML kann in earth.google.com geladen werden und wer gern nach Komoot fährt, dem gebe ich die Strecke auch dort frei.

GPX: Radeberg – Kollm
KML: Radeberg – Kollm
Komoot: Radeberg – Kollm

Bei unserer nächsten Beratung werden wir Start- und Pausenzeiten sowie Treffpunkte besprechen. Hierfür habe ich im Übrigen auch gestern einen Test gemacht. Durch die Kontakteliste habe ich von fast allen relevanten Personen die Mobilfunknummern erhalten. Dadurch ist es mir möglich, per SMS GPS-Standortdaten an Euch zu schicken.

Für Autofahrer schicke ich Koordinaten in dieser Form (Eingabe im Autonavi oder Copy&Paste in die Kartenanwendung der Wahl): 51.055074, 13.935877
Für alle anderen oder wer beispielsweise mit Android Auto unterwegs ist, nutze ich den Google-Dienst als Link: Beispielstandort

Meine Überlegungen zur Strecken-/Pauseneinteilung (Neuteilung inkl. Angabe des Profils):

Etappe 1: 16km (141m/100m leicht ansteigend südlich über westliche Massenei)
Radeberg (Bhf.) - Großharthau (Bhf.) / Pause nach Talsperre Wallroda [bei 7,5km]

Etappe 2: 8,5km (67m/60m hügelich)
Großharthau (Bhf.) - Bischofswerda (Bhf.) / Pause in Weickersdorf [bei 21km]

Etappe 3: 21km (129m/210m leicht abfallend)
Bischofswerda (Bhf.) - Bautzen (Bhf.) / Pause 1 in Demitz-Thumitz [bei 30km], Pause 2 in Brösang (hinter Seitschen) [bei 37,5km]

Den größeren Stopp zum Einkauf habe ich am Marktkauf in Bautzen geplant. (51.18878495634154, 14.455003738403322)

Etappe 4: 21km (214m/249m erst abfallend, dann stark hügelich)
Bautzen (Bhf.) - Kollm / Pause 1 in Baruth [bei 62km], Pause 2 im Wald hinter Dubrauke [bei 65,5km], Pause 3 Groß Radisch [bei 72,5km]

Nach einer kürzlich erfolgen Testfahrt der 1. Etappe habe ich die gewonnenen Erkenntnisse zur Strecke bereits in die Routenplanung eingearbeitet (ein Großteil der Massenei und die Flussquerung der Wesenitz in Großharthau wird umfahren).

Achtung! Als wichtigte Information möchte ich mitteilen, dass der Dresdner Hauptbahnhof am Wochenende vom 07. bis 09. Juni nicht nutzbar ist für eine Fahrt bis Radeberg. Dort finden Bauarbeiten statt (siehe Artikel auf sz-online). Auch am 10.06. könnte es Probleme geben. Nach ersten Recherchen fährt ab Bahnhof Neustadt aber alles. Man kann also die S8 oder den Trilex RB61 ab Neustadt nehmen, wie oben schon geschrieben.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner