GoPro Hero 9 Black

Nach unserem Pfingstausflug und den dort entstandenen Fotos war ich mit der Qualität der mit meinem Handys geschossenen Fotos leider arg unzufrieden. Das Gerät ist mir mehrfach heruntergefallen und hat offenbar eine Verschiebung der Linse sowie eine gerissene Scheibe davon getragen. Dadurch sehen die Fotos fast alle unscharf aus bzw. sind häßliche, unnatürliche Lichtreflexionen auf dem Bild. Eine Reparatur über iFixit wäre zwar möglich und auch gar nicht mal teuer, allerdings habe ich keine Lust, das wasserdichte Gehäuse zu öffnen, das erst kürzlich aufgebrachte Cover zu zerstören und dann das Gerät eventuell nicht wieder richtig verschließen zu können. Auch der Neukauf eines Handys steht außer Frage, so ein kleines und leistungsstarkes sowie günstiges Android-Gerät bekomme ich nie wieder. Also habe ich mich in Hinblick auf weitere Urlaubsfotos für den Kauf einer Actionkamera entschieden. Die Wahl fiel nach kurzer Recherche und Vergleich mit der GoPro Hero 7 auf die aktuelle GoPro Hero 9 Black. Für die Kamera + Zusatzakku habe ich gerade einmal 400€ gezahlt und kann sogar meinen vorhandenen Selfie-Stick damit nutzen. Das Gerät hat im Bereich Fotoaufnahmen verschiedene Ausgabemodi, die ich alle noch erforschen muss. Heute zeige ich nur den Modus „Superfoto“, welcher eine digitale Aufwertung einer HDR-Aufnahme sein soll. Im Vergleich zu meinen beiden aktuell genutzten Geräten Samsung Galaxy S10e und iPhone 8 bin ich mehr als zufrieden. Damit kann der Urlaub kommen!

Die Videofunktionen hab ich nur mal kurz angetestet. Da geht sehr viel einzustellen und die sogenannte Hypersmooth 3.0 – Bildstabilisierung inkl. Horizontausrichtung klingt verdammt spannend. Perfekt für zitternde Hände oder die Montage an einem Fahrzeug oder am Fahrrad.

Im Vergleich zum iPhone wirkt das Superfoto viel zu aufgezogen aber das was ich hier probiert habe, ist nur eine erste schnelle Einstellung gewesen. Bis ich das alles erforscht habe, gehen noch paar Tage ins Land. Ich werde demnächst mal etwas tiefer einsteigen und vielleicht einen weiteren Beitrag dazu schreiben. Ein Beitrag über die Organisation und Verwaltung der Fotodateien steht ja auch noch aus. 😬

2 Antworten auf „GoPro Hero 9 Black“

  1. Ich habe ja nur eine sehr alte GoPro und konnte sie letztens auch mal mit einer Hero 9 vergleichen. Ja, wenn wir das nächste Mal Urlaub am/im Wasser machen, muss eine Neue her. Da sich aber im Vergleich zur neuen 10 nicht viel geändert hat, ist deine Wahl absolut korrekt ausgefallen 🙂

  2. Interessante Entscheidung für eine GoPro im Hinblick auf Fotos.

    Videos, ob über oder unter Wasser bzw. bei Regen oder mit viel Bewegung, werden sicher deine beiden Handys übertreffen. Da steht ja einem actionreichen Livestream, bspw. der Radfahrt zur Arbeit, nichts mehr im Wege. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: